Start News Skimming auch in Mannheim!
Werbung
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

Skimming ist seit geraumer Zeit in den Medien pr√§sent. Gemeint ist der gemeine Geldautomatenbetrug, vor dem sich fast jeder gewappnet f√ľhlt ...

In der Realit√§t sieht es jedoch anders aus. Ich selbst wurde heute Zeuge eines Skimmingversuchs: 
M√ľde von der Arbeit kam ich auf dem Weg nach Hause noch an einem Geldautomaten vorbei, dem ich noch ein paar Euro entlocken wollte. Nat√ľrlich legal von meinem eigenen Konto. Vor mir war eine recht besch√§ftige junge Dame am Werk, die offensichtlich Probleme mit der Entnahme ihrer EC-Karte hatte. Als sie dann am Ende den Kartenschlitz abriss und sich dar√ľber wunderte, schritt ich mit den Worten "moment, da stimmt was nicht" ein. Nach kurzer Begutachtung des abgrissenen Kartenschlitzes sah ich, da√ü eindeutig ein Betrugsversuch vorlag. Gew√∂hnliche Kartenschlitze lassen sich nicht abrei√üen und beinhalten auch keine Elektronik. Das eindeutig als solches erkannte Skimming-Bauteil erwies sich beim n√§heren hinschauen als eine wirklich raffinierte, technische Einheit. Enthalten war eine Knopfzelle, ein Haufen SMD-Elektronik und ein professionell angebrachter "Abtaster" f√ľr den Magnetstreifen. Das Ganze wurde in ein absolut echt wirkendes Plastikgeh√§use verpackt und am Geldautomaten fixiert. Selbstverst√§ndlich habe ich sofort die Polizei angerufen und √ľber den Vorfall informiert. Keine 3 Minuten sp√§ter waren Beamte mit Fotoapparat zur Stelle und haben den Fall aufgenommen.

Ich gebe zu, ich w√§re mit Sicherheit selbst auf diesen Betrugsversuch hereingefallen, wenn die Dame vor mir ihn nicht schon aufgedeckt h√§tte. Ich kann an dieser Stelle nur noch einmal zur Vorsicht aufrufen! Von keinem Geldautomaten f√§llt etwas von alleine ab!

Kommentare (0)
Kommentar schreiben
Ihre Kontaktdetails:
Kommentare:
:D:angry::angry-red::evil::idea::love::x:no-comments::ooo::pirate::?::(
:sleep::););)):0
 
Umfrage
busy Lade Umfrage...